Mesotherapie

„Wenig, selten, am richtigen Ort“

(M.Pistor, 1952)

Ein sanfter und alternativer Weg in der Prävention und Behandlung von frühen altersbedingten Erscheinungen an der Haut durch punktgenaue Mikroinjektionen von natürlichen Wirkstoffen am „Ort des Geschehens“…

Was ist die Mesotherapie und wie funktioniert sie?

Die Mesotherapie ist eine sanfte Methode der ästhetischen Medizin, bei der unserer Haut wichtige Wirkstoffe zurückgegeben werden, die ihr mit zunehmendem Alter immer mehr fehlen. Solche Wirkstoffe sind zum Beispiel Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe, Enzyme und die Hyaluronsäure. Sie werden in kleinen Mengen mittels Mikroinjektionen direkt in die richtige Schicht unserer Haut gebracht und ermöglichen, dass der Zellstoffwechsel wieder angeregt und stabilisiert wird.

Bei der Mesotherapie sind also Zielorgan und Ort der Verabreichung ident. Somit kann man mit kleinsten Mengen hohe lokale Wirksamkeit erreichen. Für die Mesotherapie steht ein breites Spektrum an Substanzen zur Verfügung, so dass man ein individuelles „Mesotherapie-Cocktail“ für jede Patientin/ jeden Patienten je nach individueller Ausgangssituation erstellen kann.

Wofür wird die Mesotherapie in der Ästhetischen Medizin eingesetzt?

Die Mesotherapie wird zur Vorbeugung oder zur Behandlung von ersten Anzeichen der Hautalterung bzw. gegen den Feuchtigkeitsverlust der Haut eingesetzt. Man kann sie somit bereits in jungen Jahren als ein sanftes, natürliches Verfahren präventiv einsetzen, um das Altern der Haut zu verzögern oder aber auch zur Behandlung von ersten Fältchen und Trockenheitserscheinungen. Beispielsweise wirkt die Mesotherapie mit unvernetzter Hyaluronsäure durch ihre hohe Wasserbindungskapazität der mit zunehmendem Alter einsetzenden Trockenheit der Haut entgegen und beugt als essenzieller Bestandteil des Haut- und Bindegewebes ersten Falten vor. Die Haut bekommt mehr Feuchtigkeit und Elastizität und der Teint erstrahlt wieder.

Am wirkungsvollsten ist die Mesotherapie in der Kombination mit dem medizinischen Microneedling („Dermaroller“), da durch das Microneedling die Stichkanäle geschaffen werden, über welche die Wirkstoffe der Mesotherapie eingeschleust werden können. Darüber hinaus, werden durch das Microneedling zusätzlich die Reparaturmechanismen der Haut aktiviert, die wiederum mit den Wirkstoffen der Mesotherapie ihre Wirkung umso effizienter entfalten können. Eine weitere Kombinationsmöglichkeit ist die Kombination mit der PRP-Therapie („Eigenbluttherapie“, „Vampirlifting“) bzw. die „Dreier-Kombination“ aus Microneedling + Mesotherapie +PRP-Therapie.

Was sind die Vorteile der Mesotherapie? Gibt es Nebenwirkungen?

Das Prinzip der Mesotherapie besteht darin, die benötigten Substanzen an der richtigen Stelle zu liefern. Anders als teure Cremen und oberflächliche Pflegebehandlungen der Haut, die die oberste Hautschicht („Epidermis“) kaum durchdringen, wird bei der Mesotherapie die für den Zellstoffwechsel maßgebliche Hautschicht („Dermis“) durch den Einsatz spezieller Mikronadeln immer verlässlich erreicht.

Zusätzlich kommt es durch die mehrfachen Nadeleinstichen zu einer Anregung der Kollagenproduktion und damit zu einem Straffungseffekt. Die Mesotherapie ist somit ein sanftes aber punktgenaues Verfahren, ohne Ausfallszeit und, in den richtigen Händen, ohne nennenswerte Nebenwirkungen bzw. Risiken.

Was kann man sich von der Therapie erwarten?

Die Mesotherapie, insbesondere in Kombination mit dem Microneedling stabilisiert und regt den Stoffwechsel der Hautzellen an, verbessert die Durchblutung der Haut und gibt ihr Feuchtigkeit zurück. Die Haut bekommt mehr Elastizität und wirkt strahlender, straffer und praller. In diesem Zusammenhang spricht man daher oft vom sog. „Mesolift“ (erhöhte Grundspannung der Haut) bzw. „Mesoglow“ (Aufhellung und bessere Durchblutung der Haut- Teint strahlt).

Wie läuft die Behandlung ab? Ist sie schmerzhaft?

Zunächst wird das Gesicht bzw. die zu behandelnde Körperregion mit einer Betäubungscreme eingecremt. Nach 20 Minuten wird diese Region desinfiziert und anschließend werden mit feinsten Nadeln mehrere Mikroinjektionen eines auf Ihre Bedürfnisse abgestimmten „Mesotherapie-Cocktails“ in die Haut gesetzt. Wenn die Mesotherapie mit dem Mcroneedling kombiniert wird, entspricht der Ablauf, dem von der Microneedling-Therapie und zusätzlich wird während der Microneedling-Behandlung das „Mesotherapie-Cocktail“ mithilfe des Dermarollers in die Haut eingearbeitet. Durch das Einwirken der betäubenden Creme spüren sie nur einen leichten Druck auf der Haut, jedoch keine Nadelstiche.

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

Es werden 3-5 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen empfohlen. Danach ist eine Erhaltungstherapie einmal alle 3-6 Monate empfehlenswert.

Wie sehe ich nachher aus? Bin ich gesellschaftsfähig?

Unmittelbar nach der Behandlung ist die Haut an den Einstichstellen eventuell etwas gerötet. Diese Rötung geht innerhalb der folgenden Stunden zurück und ist am Folgetag nicht mehr sichtbar. Wenn die Mesotherapie mit einem Microneedling kombiniert wird, kann eine etwas flächigere Rötung in den ersten 2-3 Tagen weiterbestehen, die jedoch am Folgetag bereits überschminkbar ist. Schwellungen und „blaue Flecken“ sind sehr unüblich, so dass man am nächsten Tag gesellschaftsfähig ist.

Was muss ich nach der Behandlung beachten?

Bei Kombination mit dem Microneedling sollten Sie nach der Behandlung für 4 Wochen Sonneinstrahlung auf das behandelte Areal verhindern sowie einen Lichtschutzfaktor 50 verwenden.

Wie lange halten die Ergebnisse an?

Eine Erhaltungstherapie alle 3-6 Monate ermöglicht einen langfristigen Erhalt der Ergebnisse.

Fakten über die Mesotherapie auf einem Blick!

  • Behandlungsdauer: je nachdem ob in Kombination mit Microneedling oder nicht, 35-45 Minuten inklusive 20 Minuten Betäubungscreme

  •  Betäubung: mit Betäubungscreme über 20 Minuten

  •  Sichtbarkeit des Ergebnisses: „Mesoglow“ sofort, „Mesolift“ 2-4 Wochen nach jeder einzelnen Sitzung

  •  Nachbehandlung: in Kombination mit Microneedling Sonnenkarenz mit Lichtschutzfaktor 50

  •  Gesellschaftsfähigkeit: ab dem ersten Folgetag

Preise für Mesotherapie (pro Sitzung)

  • Mesotherapie mit individuellem Wirkstoffcocktail Gesicht: 220 Euro
  • Mesotherapie Gesicht, vorderer Hals: 240 Euro
  • Mesotherapie Gesicht, vorderer Hals, Decollete: 280 Euro
  • Mesotherapie + Microneedling: +100 Euro
  • Mesotherapie + PRP Gesicht: 450 Euro
  • Mesotherapie + PRP Gesicht, vorderer Hals: 500 Euro
  • Mesotherapie + PRP Gesicht, vorderer Hals, Decollete: 600 Euro

Beratungsgespräche ohne anschließende Behandlung kosten 80 Euro. Das Beratungshonorar entfällt im Falle einer anschließenden Behandlung. Wenn Sie die Behandlung zu einem späteren Zeitpunkt durchführen lassen möchten, wird Ihnen dieser Betrag vom Behandlungspreis abgezogen werden.

Preise gültig bis 31.12.2019